direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

IMPACT – Analyse der Auswirkungen von Gesundheitssystemveränderungen in den Mitgliedstaaten der EU

Alle Regierungen in den Staaten der Europäischen Union beschäftigen sich mit Fragen der Fairness in der Finanzierung, dem Zugang zur und den Ergebnissen der Gesundheitsversorgung, mit Fragen der allokativen und technischen Effizienz im öffentlichen Sektor im Allgemeinen und im Gesundheitswesen im Besonderen, sowie mit Fragen der Verantwortlichkeit der Leistungserbringer und Kostenträger und ihrer Orientierung an den Patienten und der Öffentlichkeit. In der Vergangenheit haben alle Regierungen in den EU-Staaten Reformen durchgeführt, mit dem Ziel, Verbesserungen in Bezug auf die oben genannten Aspekte herbeizuführen.
Bislang gab es keine systematisch vergleichende Studie, die die Auswirkungen dieser Veränderungen in den EU-Staaten ins Blickfeld rückt. Im IMPACT-Projekt führte ein europäisches Forschungsteam einen systematischen Vergleich der Veränderungen in den europäischen Gesundheitssystemen durch. Das Projekt wurde durch die Europäische Kommission gefördert und hatte eine Laufzeit von zwei Jahren. Professor Reinhard Busse ist verantwortlich für den Bericht über Deutschland.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe