direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Payment of hospital specialists

Kooperationsprojekt mit KCE - Belgian Health Care Knowledge Centre

Bezahlung von Fachärzten in Krankenhäusern in 10 Ländern

Das Projekt war Teil einer größeren Studie, die vom belgischen Gesundheitsministerium finanziert wurde. In Belgien steht aktuell die Krankenhausvergütung auf dem Prüfstand. Daher sollen zur Vorbereitung einer möglichen Reform, Informationen über die Krankenhaus- und Ärzte-Vergütung in anderen Industrieländern zusammengetragen werden. Unser Projekt beschäftigte sich mit der Vergütung von Fachärzten in Krankenhäusern in 10 Industrieländern. Zunächst haben wir eine Übersicht erstellt über finanzielle Anreize verschiedener Vergütungssysteme (z.B. Gehalt oder Einzelleistungsvergütung) und darüber wie nicht-finanzielle Anreize die Motivation von Fachärzten beeinflussen. Außerdem haben wir mit der Hilfe von Experten aus 10 Ländern eine Reihe von Fragen untersucht: (1) Welche Faktoren/Kriterien werden bei der Berechnung/Aushandlung der Höhe der Vergütung berücksichtigt? (2) Wie beeinflusst das Vergütungssystem die Beziehungen zwischen dem Krankenhaus-Management und den Fachärzten? Und (3) Wie wirken sich Reformen des Vergütungssystems aus auf die Bereitschaft von Fachärzten in Krankenhäusern zu arbeiten? Die Ergebnisse unserer Untersuchungen wurden vom Belgian Health Care Knowledge Centre (KCE, https://kce.fgov.be/) als Grundlage verwendet, um Vorschläge für eine Reform der Krankenhaus und Ärztevergütung zu machen.

Die Ergebnisse finden sich in dem KCE Bericht Conceptual framework for the reform of the Belgian hospital payment system: https://kce.fgov.be/sites/default/files/page_documents/KCE_229_Hospital%20Financing_Report.pdf

 

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Wilm Quentin
+49 30 314 29420
Sekretariat H80
Raum H8177

Webseite