direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

HiT-Reviews

Lupe

Die am Fachgebiet angesiedelte Niederlassung des European Observatory on Health Systems and Policies ist für die ‚Health System in Transition' (HiT)-Profile der mittel- und osteuropäischen Länder zuständig. Dazu gehören Deutschland, USA, Österreich, Schweiz, die Niederlande, Luxemburg, Mazedonien, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Bulgarien, sowie die Baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen. Alle Berichte werden auf den Webseiten des European Observatory zugänglich gemacht (www.healthobservatory.eu).

Die HiT-Reviews des Observatory beschreiben und analysieren Gesundheitssysteme und Reforminitiativen der Länder in der europäischen Region der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Alle Länderberichte werden anhand eines einheitlichen Fragenkatalogs entwickelt, um Akteuren und Analysten nationaler Gesundheitssysteme und internationaler Organisationen möglichst vergleichbare und relevante Informationen anbieten zu können.

Die HiT-Reviews beschreiben die gesundheitliche Lage sowie gesellschaftliche Rahmenbedingungen und vermitteln empirisch fundierte Einsichten in die Zusammenhänge der Organisation, Finanzierung und Erbringung der Gesundheitsversorgung. Sie untersuchen Reformen und ihre Ergebnisse, Trends und analysieren Bereiche, die künftig intensivere Reformen erfordern. Eine möglichst neutrale und abwägende Darstellung und Interpretation der Informationen soll ein ausgewogenes Verständnis komplexer Zusammenhänge und eine unabhängige Meinungsbildung ermöglichen. Darüberhinaus können sie den Austausch von Erfahrungen bezüglich verschiedener Reformstrategien zwischen den unterschiedlichen Ländern fördern.

Die Berichte werden von Experten aus dem jeweiligen Land verfasst, von Mitarbeitern des Observatory editiert und einem externen Reviewprozess unterzogen, bevor sie veröffentlicht und auf verschiedenen Foren zur Diskussion gestellt werden. Auf Basis der Erfahrungen von Autoren, Herausgebern und Lesern werden Fragekatalog und Orientierungshilfen regelmäßig aktualisiert und modifiziert. Derzeit stehen für 56 Länder HiT-Profile auf der Webseite des Observatory in englischer, teilweise auch in deutscher, spanischer, französischer und russischer Sprache zur Verfügung.

Working on HiTs for the European Observatory on Health Systems and Policies: process, template and working with authors (Ewout van Ginneken) (PPT, 623,5 KB)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ewout van Ginneken
+49 30 314 29483
Sekretariat H80
Raum H8111

Webseite

Dimitra Panteli
+49 30 314 28420
Sekretariat H80

Webseite

Wilm Quentin
+49 30 314 29420
Sekretariat H80
Raum H8177

Webseite