direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

ICARE4EU

Innovationen in der Versorgung von Menschen mit mehreren chronischen Erkrankungen in Europa

Lupe

Hintergrund

Zurzeit wird die Anzahl der Menschen mit multiplen chronischen Erkrankungen innerhalb der europäischen Bevölkerung auf etwa 50 Millionen geschätzt und ein weiterer Anstieg dieser Zahl wird erwartet. Dies stellt eine besondere Herausforderung für die Gesundheitssysteme, sowie für die Organisation und Bereitstellung der Gesundheitsversorgung dar. Denn nicht nur die Anzahl chronisch kranker Menschen wird steigen, sondern ebenfalls deren Pflegebedürfnisse, die aufgrund von Multimorbidität immer komplexer werden. Neuartige Versorgungsmodelle und Programme der integrierten Versorgung für (ältere) Menschen mit multiplen chronischen Erkrankungen werden derzeit entwickelt und implementiert. Allerdings mangelt es in den meisten europäischen Ländern an einem Überblick dieser patientenorientierten, multisektoralen und multidisziplinären Versorgungsprogramme. Ziel von ICARE4EU ist es daher einen solchen Überblick, zusammen mit weiteren Analysen, zur Verfügung zu stellen.

 

Das Projekt

ICARE4EU wird die verschiedenen Programme, die für eine gesundheitliche und soziale Versorgung von Menschen mit multiplen chronischen Erkrankungen in 30 europäischen Ländern entwickelt oder eingesetzt werden, beschreiben. Ziel des Projektes ist es, Informationen über innovative Versorgungsmodelle für multimorbide Personen zu veröffentlichen und dadurch deren Versorgung zu optimieren.

Die Hauptaktivitäten von ICARE4EU konzentrieren sich auf:

  • Beschreibung der bereits existierenden Modelle zur integrierten Versorgung in 30 europäischen Ländern
  • Evaluation der Stärken und Schwächen der Modelle aus den vier verschiedenen Perspektiven: Integration der Versorgung, Patientenzentrierung, e-health und Finanzierung
  • Identifikation und Analyse von innovativen und bewährten Versorgungsmodellen für Menschen mit multiplen chronischen Erkrankungen
  • Erstellung einer Dokumentationsvorlage für die weitere Evaluation der Entwicklungen innerhalb der Versorgung multimorbider Personen
  • Identifikation von Schlüsselcharakteristika für ein erfolgreiches Management und wirksame Implementierungsstrategien
  • Verbreitung des Wissens unter Interessenvertretern und Politikern, um eine effektive Einführung von Programmen oder Modellen zur Versorgung multimorbider chronisch Kranker in Europa zu fördern
  • Veröffentlichung der Ergebnisse innerhalb Europas auch über ein wissenschaftliches Spektrum hinaus.

 

ICARE4EU Arbeitspakete:

AP1
Koordination des Projektes
AP2
Bekanntmachung des Projektes

AP3
Evaluation des Projektes
AP4
Datensammlung und Stand der Versorgung in 30 europäischen Ländern
AP5
Erfassung der Patientenorientierung von integrierten Versorgungsmodellen in Europa, die sich auf Multimorbidität spezialisieren
AP6
Erfassung der Management und Implementierungsstrategien von Programmen zur integrierten Versorgung in Europa, die sich auf Multimorbidität spezialisieren
AP7
Verwendung von e-health Technologien innerhalb der integrierten Versorgung für alte Menschen mit multiplen chronischen Erkrankungen in Europa
AP8
Erfassung der Finanzierungssysteme von Programmen zur integrierten Versorgung in Europa, die sich auf Multimorbidität spezialisieren

Als verantwortliche Institution für die Arbeitspakete 2 und 8 fokussiert sich das Fachgebiet Management im Gesundheitswesen primär auf die Bekanntmachung und Verbreitung des ICARE4EU Projektes und die Finanzierung von auf Multimorbidität spezialisierten Programmen zur integrierten Versorgung in Europa. Das übergeordnete Ziel ist es die Öffentlichkeit und Interessenvertreter bezüglich der Ziele, der Inhalte und den Ergebnissen des Projektes zu informieren, um einen Beitrag zum besseren Verständnis, ein verbessertes Design und eine effektive Implementierung von Innovation im Bereich der integrierten Versorgung zu ermöglichen.

 

Koordinator:     NIVEL (Netherlands Institute for Health Services Research)

Kontakt:           PO box 1568; 3500 BN UTRECHT / The Netherlands

Tel.:                 00 +31 302729700

   

Projektpartner:

  • Technical University Berlin, Germany
  • University of eastern Finland, Finland 
  • University of Warwick, United Kingdom
  • Instituto Nazionale di Recovero e Cura per Anziani, Italy

Kooperationspartner:

  • AGE Platform Europe (AGE)
  • Eurocarers
  • European Observatory on Health Systems and Policies (OBS) (supportive institution)

Website: www.icare4eu.org

Case Reports

Die 'Case Reports' stellen Informationen über innovative Beispiele von innovativen Programmen für multimorbide Patienten zur Verfügung. Diese wurden aus der Projektdatenbank anhand verschiedener qualitativer und quantitativer Kriterien ausgewählt. Die unten präsentierten Projekte wurden ausführlich während Besichtigungen vor Ort überprüft, welche in der ersten Jahreshälfte 2015 stattfanden.

State-of-the-art report

Der 'State-of-the-Art report' liefert einen Überblick über innovative Projekte und Ansätze innerhalb Europas, deren Ziel es ist neue Versorgungsformen für mulitmorbid Erkrankte zu netwickeln und zu testen. Es werden umfangreiche Informationen zu den spezifischen Charakteristika der identifizierten Projekte in 31 europäischen Ländern gegeben.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Verena Struckmann
+49 30 314 29045
Sekretariat H80
Raum H8180

Webseite

Ewout van Ginneken
+49 30 314 29483
Sekretariat H80
Raum H8111

Webseite