direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Health Technology Assessment / Medizintechnik-Folgenabschätzung

Das Ziel von Health Technology Assessment (HTA) ist die Unterstützung der Entscheidungsfindung auf verschiedenen Ebenen des Gesundheitssystems durch die Bereitstellung von umfassenden, wissenschaftlich-basierten Informationen zu spezifischen Technologien (z.B. Arzneimittel, chirurgische Prozeduren, medizintechnische Geräte, oder so genannte Chronikerprogramme/ DMPs). Dabei werden die medizinischen, ökonomischen, sozialen, ethischen, organisatorischen und rechtlichen Aspekte der Anwendung einer Technologie in systematischer Weise untersucht. Produkt einer solchen Bewertung ist ein HTA-Bericht, eine Art Gutachten, in der die für Entscheidungsträger relevanten Informationen transparent und verständlich dargestellt werden.

Durch die Identifizierung derjenigen Interventionen, die die Gesundheit der Bevölkerung in einer wirksamen und gesellschaftlich vertretbaren Weise tatsächlich verbessern können, trägt HTA zur Qualität der Versorgung bei.Das Fachgebiet „Management im Gesundheitswesen“ an der TU spielt bereits seit Jahren eine aktive Rolle in der Entwicklung von HTA im Rahmen einschlägiger internationaler Netzwerke wie die EUnetHTA.

Im Rahmen von Kooperationen mit IQWiG und DAHTA@DIMDI haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachgebietes an verschiedenen HTA-Berichten mitgewirkt, die für die Entscheidungsfindung in Deutschland relevant waren und sind.

• Internationale Projekte
• HTA in Deutschland

Ansprechpartner: Dimitra Panteli

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Dimitra Panteli
+49 30 314 29221
Sekretariat H80

Webseite