direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Stellenausschreibungen

Zur Unterstützung des Fachgebiets Management im Gesundheitswesen der Technischen Universität Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

1 studentische Hilfskraft (40 Stunden pro Monat)

Die Stelle bietet die Möglichkeit zur Mitarbeit in einem Forschungsprojekt zur Qualität und Transparenz mit Schwerpunkt auf Frauengesundheit.

Wir erwarten von unseren studentischen Hilfskräften Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und hohes Engagement. Den erfolgreichen Bewerbern bieten wir im Gegenzug gute wissenschaftliche Betreuung. Eine Verbindung der Tätigkeit mit einer Diplom- Master- oder Bachelorarbeit oder ggf. Studienarbeit ist auch denkbar.

Die genaue Aufgabenbeschreibung sowie die Anforderungen der Stellen entnehmen Sie bitte der untenstehenden Beschreibung.

Ihre Bewerbungsunterlagen mit tabellarischem Lebenslauf senden Sie bitte per E-Mail bis zum 13.05.2018. Bewerbungen reichen Sie bitte per E-Mail an unter dem Stichwort „VII/MiG/DFG“ ein.

 

Aufgaben und Anforderungen:

Mitarbeit an dem Projekt „Qualitätstransparenz und deren Auswirkung auf die Qualität stationärer Versorgung“

Zur Unterstützung von Reviews zu nationalen Richtlinien und Leitlinien für die Organisation und Versorgung von Geburtshilfe in ausgewählten europäischen Ländern suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (40h/Monat). Der/ie erfolgreiche Bewerber/-in unterstützt das laufende Projekt (u.a. Aufbereiten von Informationen, systematische Literaturrecherche, Systems Mapping, Texte schreiben, Text editieren).

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Literaturrecherche und Aufarbeitung von Hintergrundinformationen
  • Unterstützung bei der Verfassung von wissenschaftlichen Texten
  • Feststellen der verschiedenen organisatorische Leitprinzipien zur Versorgung der Geburtshilfeleistungen und Entwerfen einer theoretischen Rahmen
  • Editieren und Formatierung von Text-Dokumenten.

 

Anforderungen:

  • Fortgeschrittenes Studium der Fachrichtungen Public Health, Sozialwissenschaften, BWL, VWL, Wirtschaftsingenieurwesen, Politikwissenschaften, o.ä.
  • Hervorragende Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Interesse und/oder bereits erste Kenntnisse in den Bereichen Gesundheitssysteme und Gesundheitspolitik - auch auf EU-Ebene-
  • Interesse und/oder bereits erste Kenntnisse in den Bereich Frauengesundheit, bzw. Geburtshilfe und Gynäkologie
  • Sicherer Umgang mit MS-Office, excel, ppt, Datenbanken (z.B. Citavi)
  • selbständiges, sorgfältiges und zeiteffizientes Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit, Flexibilität.
  • Erfahrungen in der Erstellung von Grafiken und Tabellen (z.B. in Excel) sind wünschenswert

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Fachgebiet Management im Gesundheitswesen
+49 30 314 28420
Sekretariat H80
Raum H8110

Webseite