direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Stellenausschreibungen

Zur Unterstützung des Fachgebiets Management im Gesundheitswesen der Technischen Universität Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt 6 studentische Hilfskräfte (41 Stunden pro Monat)

Die Stellen bieten die Möglichkeit zur Mitarbeit in Forschungsprojekten am Fachgebiet.

Wir erwarten von unseren studentischen Hilfskräften Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und hohes Engagement. Den erfolgreichen Bewerbern bieten wir im Gegenzug gute wissenschaftliche Betreuung. Eine Verbindung der Tätigkeit mit einer Diplom- Master- oder Bachelorarbeit oder ggf. Studienarbeit ist auch denkbar.

Die genaue Aufgabenbeschreibung sowie die Anforderungen der Stellen entnehmen Sie bitte den untenstehenden Beschreibungen.

Ihre Bewerbungsunterlagen mit tabellarischem Lebenslauf senden Sie bitte per E-Mail bis zum 12.09.2017.

an           mig@tu-berlin.de [1]

oder      Technische Universität Berlin

Fachgebiet Management im Gesundheitswesen, H80

Straße des 17. Juni 135

10623 Berlin

 

1 SHK Stelle: HTAonline - Blended-Learning-Kurs „Systematische Bewertung medizinischer Technologien“ (Health Technology Assessment) und HTA-bezogene Projekte.

  • Kennziffer: FakVII/MiG/HTA [2]

Health Technology Assessment bezeichnet einen Prozess der systematischen Bewertung der Anwendung medizinischer Technologien, Prozeduren und Hilfsmittel oder Organisationsstrukturen im Gesundheitswesen. Das Ziel von HTA ist die Unterstützung von Entscheidungen in Politik und Praxis. Der Kurs hat den Erwerb der Grundbegriffe von HTA zum Ziel aber auch die Vermittlung der Grundzüge der Erstellung eines HTA-Berichts. Der erfolgreiche Bewerber unterstützt sowohl den HTA Kurs typo3/#_ftn1(u.a. Lerntexte bearbeiten, Präsenztage begleiten) als auch anfallende HTA-bezogene Projekte (u.a. Unterstützung bei der Erstellung von HTAs). 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterstützung der Lehre durch Bearbeitung von Lerntexten (u.a. auch in HTML Format): Aufarbeitung/Aktualisierung von Informationen sowie sprachliche Korrektur
  • Unterstützung bei organisatorischen Tätigkeiten (wie z.B. die Vorbereitung und Durchführung von Präsenzveranstaltungen)
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Aufbereitung von (systematischen) Literaturrecherchen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Publikationen bzw. Verfassung von wissenschaftlichen Texten

Anforderungen:

  • Studium der VWL, BWL, Medizin, Public Health oder anderer sozialwissenschaftlicher Studiengänge mit ausgewiesenem Interesse für Gesundheitstechnologien (u.a. Arzneimittel, Medizinprodukte) und evidenz-basierter Medizin
  • Hervorragende Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Sicherer Umgang mit MS-Office
  • Selbständiges, sorgfältiges und zeiteffizientes Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, Organisationstalent
  • Erfahrungen im Umgang mit Literaturverwaltungsprogrammen (z.B. EndNote, Citavi) sind wünschenswert
  • Erfahrungen im Umgang mit HTML und Datenbanken (wie z.B. PubMed, Cochrane Library) sind wünschenswert

 

2 SHK-Stellen: Mitarbeit am Forschungszentrum des European Observatory on Health Systems and Policies, Berlin

  • Kennziffer: Fak VII/MiG/BMGII [3]

Zur Unterstützung in verschiedenen Projekten zum Gesundheitssystemvergleich am Forschungs-zentrum des European Observatory on Health Systems and Policies suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei studentische Hilfskräfte (je 41h/Monat). Die erfolgreichen Bewerber unterstützen sowohl laufende Projekte des European  Observatory (u.a. Aufbereiten von Informationen und Daten zu Länderprofilen) als auch neugeplante Projekte im Laufe des Jahres. Eine studentische Hilfskraft würde ein Buchprojekt zu sich verändernden Gesundheitsprofessionen in Europa mit unterstützen (multiprofessionelle Teams, sich verändernde Rollen von ÄrztInnen, Pflegekräften, Physician Assistants, etc. und Auswirkungen auf die Qualität, Kosten, Patientensicherheit, Koordination im Gesundheitswesen). 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Literaturrecherche und Aufarbeitung von Hintergrundinformationen
  • Unterstützung bei der Aufarbeitung von Daten aus internationalen Datenbanken (OECD, WHO und Eurostat), sowie die Bearbeitung von nationalen Daten
  • Unterstützung bei der Verfassung von wissenschaftlichen Texten
  • Vorbereitung und Unterstützung bei Interviews und qualitativer Forschung (z.Bsp. Transkribieren von Interviews)
  • Formatierung von längeren Text-Dokumenten

 Anforderungen:

  • Fortgeschrittenes Studium der Fachrichtungen BWL, VWL, Wirtschaftsingenieurwesen, Politikwissenschaften, Public Health oder Sozialwissenschaften
  • Hervorragende Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Interesse und oder bereits erste Kenntnisse in den Bereichen Gesundheitssysteme und Gesundheitspolitik - auch auf EU-Ebene- sind vorteilhaft
  • Sicherer Umgang mit MS-Office
  • selbständiges, sorgfältiges und zeiteffizientes Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit, Flexibilität.
  • Darüber hinaus sind Erfahrungen in der Erstellung von Grafiken und Tabellen (z.B. in Excel) wünschenswert

 

1 SHK- Stelle: Mitarbeit in einem vergleichenden Projekt zum Krankenhaussektor in der Tschechischen  Republik, der Slowakei und Ungarn

  • Kennziffer: FakVII/MiG/Observatory2017 [4]

Zur Unterstützung in einem Projekt auf dem Gebiet der Effizienzbemessung und-steigerung von Vergütungssystemen im Gesundheitswesen, der Planung und Infrastruktur im Krankenhaussektor und der öffentlichen Beschaffung (Public Procurement) mit der Tschechischen Republik, der Slowakei und Ungarn suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (je 41h/Monat). Die Projektarbeit umfasst auch die Literaturrecherche, und -aufbereitung als auch die Datenakquise der sogenannten Visegrád-Länder (Tschechische Republik, Slowakische Republik, Polen und Ungarn). Desweiteren werden im Laufe des Projektes auch Interviewleitfäden erarbeitet, Experteninterviews geführt und ausgewertet.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Literaturrecherche und Aufarbeitung von Hintergrundinformationen
  • Unterstützung bei der Aufarbeitung von Daten aus internationalen Datenbanken (OECD, WHO und Eurostat), sowie die Bearbeitung von nationalen Daten
  • Unterstützung bei der Verfassung von wissenschaftlichen Texten und Verfassen von Länderprofilen
  • Vorbereitung und Unterstützung bei Interviews und qualitativer Forschung (z.Bsp. Transkribieren von Interviews)
  • Formatierung von längeren Text-Dokumenten
  • Hilfe bei der Organisation einer Expertenkonferenz in 2018, voraussichtlich in Berlin

Anforderungen:

  • Fortgeschrittenes Studium der Fachrichtungen BWL, VWL, Wirtschaftsingenieurwesen, Politikwissenschaften, Public Health oder Sozialwissenschaften
  • Hervorragende Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Kenntnisse einer weiteren Sprache wünschenswert, z.Bsp. Tschechisch, Slowakisch oder Ungarisch
  • Interesse und/ oder bereits erste Kenntnisse in den Bereichen Gesundheitssysteme und Gesundheitspolitik - auch auf EU-Ebene- sind vorteilhaft
  • Sicherer Umgang mit MS-Office
  • selbständiges, sorgfältiges und zeiteffizientes Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit, Flexibilität.
  • Darüber hinaus sind Erfahrungen in der Erstellung von Grafiken und Tabellen (z.B. in Excel) wünschenswert

 

1 SHK Stelle: Mitarbeit im Verbundprojekt Enhanced Recovery after Intensive Care (ERIC)

  • Kennziffer: FakVII/MiG/ERIC [5]

ERIC ist ein Verbundprojekt, das auf die Verbesserung der Versorgung von Intensivpatienten und eine Minderung potentiell resultierender Langzeitfolgen abzielt. Aufgrund seines innovativen Charakters und des Potenzials als flächendeckendes Versorgungsmodell in den Leistungskatalog aufgenommen zu werden, wird das Projekt durch den Innovationsfonds des G-BA gefördert[1].

Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Aufarbeitung von Literaturrecherchen und Hintergrundinformationen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Aufarbeitung quantitativer Analysen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Publikationen bzw. der Verfassung von wissenschaftlichen Texten
  • Unterstützung bei der Projektarbeit

Anforderungen:

  • Studium der Fachrichtungen BWL, VWL, Wirtschaftsingenieurwesen, Medizin, Politikwissenschaften, Public Health oder Sozialwissenschaften
  • Hervorragende Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Interesse und oder bereits erste Kenntnisse im Bereich der Versorgungsforschung und/oder der Intensivmedizin sind wünschenswert
  • sicherer Umgang mit MS-Office
  • selbständiges, sorgfältiges und effizientes Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit, Flexibilität
  •  Erfahrungen im Umgang mit Statistikprogrammen (z.B. Stata, R, SPSS) und mit Datenbanken (wie z.B. PubMed) sind wünschenswert
  • darüber hinaus sind Erfahrungen in der Erstellung von Grafiken und Tabellen (z.B. in Excel) wünschenswert

 

1 SHK Stelle: Mitarbeit in Forschung und Lehre des Fachgebiets

  • Kennziffer: Fak VII /MIG/HH [6]

Aufgabenschwerpunkte:

  • Studienberatung für Studenten
  • Vorbereitungen von Lehrveranstaltungen und weiteren Veranstaltungen des Fachgebiets
  • Zuarbeiten für das Büro des FGs und zeitweise Übernahme von Telefondienst, Kopierarbeiten und Botengängen
  • Webseitenbetreuung
  • Zuarbeiten für die administrative Projektbetreuung

Anforderungen:

  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Sicherer Umgang mit MS-Office, Erfahrung mit Outlook wünschenswert
  • Freude am Organisieren und Strukturieren
  • Bereitschaft sich schnell in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten
  • selbständiges, sorgfältiges und zeiteffizientes Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit, Flexibilität.

Fachgebiet Management im Gesundheitswesen
+49 30 314 28420
Sekretariat H80
Raum H8110
E-Mail-Anfrage [7]
Webseite [8]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008