direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Kern 1: Kranheitsverteilung und Handlungsansätze

Anmeldung und Kontakt über: Berlin School of Public Health (BSPH) am Institut für Public Health, und , +49 30 450 570 812 (Studiengangssekretariat)

 

Qualifikationsziel

Die Studierenden erwerben Wissen zur Verteilung von Krankheiten im globalen Kontext, können internationale Datenbanken der Gesundheitsberichterstattung einordnen und interpretieren und haben ein Verständnis für Ursachen der Krankheitshäufung und Handlungsansätze zur Verbesserung der Bevölkerungsgesundheit entwickelt.

Inhalte

  • Gesundheits- und Krankheitsbegriffe, u. a. bio-psycho-soziale Definition
  • Indikatoren und Daten der Gesundheit und Krankheit auf Bevölkerungsebene
  • relative Relevanz/Stellenwert der diversen sozialen, ökonomischen, physikalisch-chemischen, genetischen ... Determinanten für Gesundheit, bzw. Krankheit
  • Verteilung (und ihre Entwicklung) von Krankheit/Gesundheit in Deutschland, Europa und global ("global burden of disease"), jeweils einschl. Alters- und Gender-Aspekten sowie Migration und Klasse
  • Entwicklung und Geschichte der öffentlichen Gesundheit (old and new public health)
  • Aufgabenfelder und die Interdisziplinarität von Public Health
  • Grundlagen von "Evidence-based health policy"

 

 

Vorlesung
Zeit:
Montags, 10:00 - 12:00 Uhr
Beginn:
17.10.2016 - 18.02.2017
Turnus:
wöchentlich
Ort:
H0107
Dozenten:
Prof. Dr. Gesine Bär, Prof. Dr. Reinhard Busse, Prof. Dr. Tobias Kurth
Übersicht der Themen zum Download (PDF, 261,2 KB)
Übung
Zeit:
Donnerstags, 10:00 - 12:00 Uhr
Beginn:
17.10.2016 - 18.02.2017
Turnus:
wöchentlich
Ort:
EB133C / H3007
Dozenten:
Prof. Dr. Jacqueline Müller-Nordhorn, Julia Köppen, Julia Röttger, Verena Vogt

 

 

 

Zusatzinformationen / Extras