direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Management im Gesundheitswesen - Industrie

Aktuelles

Aufgrund der Sofortmaßnahmen für die Berliner Wissenschaft gegen die Verbreitung des Coronavirus verschiebt sich der Beginn der Veranstaltungen des Sommersemesters auf frühestens den 20.04.2020. Die Veranstaltungen zum Modul werden im Sommersemester 2020 im Online-Format angeboten.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Beschreibung

Qualifikationsziele:

Fokussiert auf die industriellen Leistungserbringer (pharmazeutische und medizintechnische Industrie) im Gesundheitswesen vermittelt dieses Modul den Studierenden die grundlegenden Rahmenbedingungen, Inhalte und Aufgaben des Managements im Gesundheitswesen am Beispiel der pharmazeutischen sowie der medizintechnischen Industrie. Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse hinsichtlich des Managements von Industrieunternehmen im Bereich des Gesundheitswesens. Die erworbenen Kenntnisse versetzen die Studierenden in die Lage, Herausforderungen des Managements in pharmazeutischen und medizintechnischen Unternehmen zu beurteilen und eigenständig Problemstellungen in diesen Gebieten zu analysieren und zu lösen.

Inhalte:

Das Modul verwendet verschiedene Konzepte aus den funktionalen Lehrbereichen der Betriebswirtschaftslehre, bedient sich aber als angewandte Disziplin auch allgemeinen Methoden der Sozialwissenschaften und medizinischen Grundlagen.

Die Vorlesung geht auf die Besonderheiten des Managements in Industrieunternehmen des Gesundheitsmarktes ein. Dabei werden insbesondere die gesetzlichen und strukturellen Charakteristika des medizinisch-technischen und pharmazeutischen Marktes erläutert. Im Mittelpunkt steht dabei u.a. das Schnittstellenmanagement zwischen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und dem Management des Unternehmens, dem z.B. in der pharmazeutischen Industrie besondere Relevanz zukommt. Außerdem bilden Marketing und Vertrieb besondere Schwerpunkte der Veranstaltung.
In der Übung wird der in den Vorlesungen vermittelte Stoff vertieft. Ausgewählte Fragestellungen des Managements und Probleme der betrieblichen Organisation in den verschiedenen Leistungsbereichen werden anhand von praxisorientierten Beispielen behandelt.

Modulbestandteile:

LV-Titel
LV-Form
SWS
LP nach ETCS
Semester (WS/SS)
MiG - Industrie
VL
2
3
SS
MiG - Industrie
UE
2
3
SS

Anmeldung (ab Mitte April freigeschaltet)

Kein Formular zur Anzeige

Vorlesung

Zeit:
Mo, 14-16 (c.t.)
Beginn:
SS 2020
Turnus:
wöchentlich
Ort:
ISIS/moodle-Plattform
Dozent:
Prof. Dr. med. Reinhard Busse

Inhalte der Vorlesung

Datum
Inhalt der Lehrveranstaltung
Dozent
Mo, 20.04.2020

Einführungsveranstaltung
Busse


Medizintechnische Industrie
Mo, 14-16
Marktentwicklung
Busse
Mo, 14-16
Regulatorische Rahmenbedingungen I
Busse
Mo, 14-16
Regulatorische Rahmenbedingungen II
Busse
Mo, 14-16
Kundenmanagement
Busse
Mo, 14-16
Telemedizin und e-Health
Busse
Pharmazeutische Industrie
Mo, 14-16
Marktentwicklung
Busse
Pfingstmontag
keine Veranstaltung
Mo, 14-16
Regulatorische Rahmenbedingungen I
Busse
Mo, 14-16
Regulatorische Rahmenbedingungen II
Busse
Mo, 14-16
Preisbildung
Busse
Mo, 14-16
Evaluation und Pharmakoökonomie
Busse
Mo, 14-16
Kundenmanagement
Busse
Mo, 14-16
Klausurvorbereitung
Felgner
Termin wird
bekanntgegeben
Klausur
Felgner

Termin Schriftlicher Test

Termin wird bekanntgegeben

Übung

Zeit:
Do, 14-16 (c.t.)
Beginn:
SS 2020
Turnus:
wöchentlich
Ort:
ISIS/moodle-Plattform
Dozentin:
PD Dr. rer. oec. Cornelia Henschke; Susanne Felgner, M.Sc.

Literatur

Zur Vorbereitung empfohlene Literatur

Bücher:

Artikel in Zeitschriften:

  • Ex, Busse, Henschke (2016): Die Nutzenbewertung von nichtmedikamentösen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden: Welche Tragweite hat die Regelung nach § 137h SGB V? Gesundheits- und Sozialpolitik 2:49-56.
  • Stargardt, Schreyögg, Busse (2005): Arzneimittelfestbeträge: Gruppenbildung, Preisberechnung mittels Regressionsverfahren und Wirkungen. In Das Gesundheitswesen 67(7):469-478.
  • Henschke, Bäumler, Weid et al. (2010): Extrabudgetary ('NUB') payments - a gateway for introducing new medical devices into the German inpatient reimbursement system? Journal of Management and Marketing in Healthcare 3(2):119-133.
  • Henschke, Sundmacher, Busse (2013): Structural changes in the German pharmaceutical market: Price setting mechanisms based on early benefit evaluation. Health Policy 109:263-269.
  • Bäumler, Schreyögg, Meissner et al. (2008): Reference pricing for outpatient medical aids in Germany. In: Eurohealth 14(3):9-11.
  • Perleth und Busse (2004): Health-Technology-Assessment – Teil und Methode der Versorgungsforschung. In: Gesundheitsökonomie und Qualitätsmanagement, 9:172-176.

Zusatzinformationen / Extras