direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Die Verwendung des Excimer Lasers in der refraktiven Augenchirurgie (Health Technology Assessment, Bd. 23)

Autor
Kulp W, Velasco-Garrido M, Greiner W, von der Schulenburg JM

Verlag
Baden-Baden: Nomos

Zusammenfassung

Lupe [1]
Lupe [2]

Kurzsichtigkeit eine weit verbreitete Fehlsichtigkeit, die in Abhängigkeit ihrer Stärke zu erheblichen Einschränkungen der Betroffenen im täglichen Leben führen kann. Mit dem Excimer Laser besteht die Möglichkeit, auf operativen Wege myope Sehleistungsstörungen zu korrigieren, um so die Abhängigkeit von einer Brille oder von Kontaktlinsen zu beseitigen oder zumindest zu verringern. Die Autoren geben einen umfangreichen Überblick über alle relevanten Forschungsfragen dieser Technologie. In dem medizinischen Teil der Arbeit wird der aktuelle Wissensstand über die Erfolgsaussichten und die Sicherheit von Excimer-Laser-Operationen dargestellt. Im gesundheitsökonomischen Teil wird neben der Darstellung des sozioökonomischen Hintergrundes, der Frage nach der Kosteneffektivität dieser Technologie nachgegangen und basierend hierauf Empfehlungen für die Erstattungsfähigkeit im Rahmen der GKV erarbeitet. In einer Umfrage unter deutschen Augenärzten werden zudem umfangreiche Hintergrundinformationen in Zusammenhang mit der Anwendung des Excimer-Lasers in Deutschland dargestellt.

Weiterführende Links

  • Nomos Verlag [3]
  • 2003.kulp Excimer-Laser [4]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008