direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dünnschichtzytologie nicht besser (Leserbrief)

Autor
Muth C, Velasco-Garrido M

Verlag
Deutsches Ärzteblatt 100(36): A2020

 

 

Zusammenfassung

In ihrem Artikel zum Stand der Dinge und zur Zukunftsperspektive des Zervixkarzinoms beziehen sich Klug und Blettner auf die flüssigkeitsgestützte Zytologie (LBC) und führen deren angeblich höhere Sensitivität im Vergleich mit dem konventionellen Abstrich an. An der Abteilung für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung der Medizinischen Hochschule Hannover (Direktor: Prof. Dr. F. W. Schwartz) ist zu diesem Thema ein vom Bundesministerium für Gesundheit gefördertes Projekt zur systematischen und unabhängigen Bewertung der Methode durchgeführt worden. Die Studie ist inzwischen abgeschlossen, der vollständige Bericht wird demnächst auf der Homepage des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information veröffentlicht (www.dimdi.de)....

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe