direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Kommentar zu "Kein Zusammenhang zwischen Leistungsvolumen und Mortalität bei Lungenlappenresektion"

(Treasure T, Utley M, Bailey A. Assessment of whether in-patient mortality for lobectomy is a useful standard for the quality of lung cancer surgery: a retrospective study. BMJ 2003;327:73).

Autor
Velasco M, Busse R

Verlag
InFoOnkologie 7(1): 44-46
 

Zusammenfassung

Lupe
Lupe

Fragestellung

Besteht ein Zusammenhang zwischen Mortalität nach Lungenlappenresektion und der Anzahl der durchgeführten Operationen?

Hintergrund

Hohe Mortalitätsraten bei herzchirurgische Eingriffen in einzelnen Krankenhäuser entfachten Ende der 90er Jahre eine öffentlichkeitswirksame Diskussion über die Qualität der Versorgung in Großbritannien. Seit 1998 sind britische Herz-Thorax-Chirurgen dazu verpflichtet, ihre Mortalitätsraten bei ausgewählten Prozeduren an ein zentrales Register zu melden. Die Mortalität nach Lungenlappenresektion wird als Indikator angewandt, da diese eine der häufigsten größeren chirurgischen Prozeduren ist und deshalb aus statistischer Sicht aussagekräftigere Vergleiche ermöglicht. In der Literatur ist ein Zusammenhang zwischen der Anzahl der durchgeführten Operationen und der Mortalität gezeigt worden. In Großbritannien würde die Feststellung eines solchen Zusammenhangs eine große Relevanz haben, da die Hälfte der Lungenlappenresektionen von Herz-Thorax-Chirurgen durchgeführt wird, welche im Schnitt weniger Operationen pro Chirurg aufweisen als Thoraxchirurgen, die sich auf Lungenchirurgie spezialisiert haben.

Patienten und Methodik

Im Rahmen des o.g. Registers werden Daten aus allen thoraxchirurgischen Abteilungen Großbritanniens gesammelt. Die Abteilungen melden die durchgeführten Prozeduren pro Operateur und die Anzahl der verstorbenen Patienten. Die Todesursache wird aber nicht gemeldet. Bei dem vorliegenden Artikel handelt es sich um eine retrospektive Analyse dieser Daten. Die Autoren berücksichtigten die Zahlen der Jahre 1999–2001, ...

Weiterführende Links

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe