TU Berlin

Management im GesundheitswesenBerger E et al. (2020): Übertragbarkeit neuer Versorgungsformen in die Regelversorgung. Chancen und Herausforderungen des Innovationsfonds.

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Integrating the Population Perspective into Health System Performance Assessment (IPHA): Study protocol for a cross-sectional study in Germany linking survey and claims data of statutorily and privately insured

Autoren
Berger E, Busse R, Geissler A, Spies C, Weiss B
Zeitschrift
G+S Gesundheits- und Sozialpolitik
1/2020, S. 68-74
DOI: 10.5771/1611-5821-2020-1-68

Der Innovationsfonds wurde ins Leben gerufen, um eine qualitative Weiterentwicklung der GKV zu erreichen. Dafür standen in den Jahren 2016 bis 2019 jährlich 300 Mio. Euro zur Verfügung, davon drei Viertel für die Erprobung neuer Versorgungsformen. Der Artikel befasst sich mit den Chancen und Herausforderungen der bisher 150 geförderten Projekte, die sich im Hinblick auf deren Überführung in die Regelversorgung ergeben, und thematisiert dabei auch die der Fördersystematik inhärente Finanzierungslücke sowie deren Folgen, insbesondere für telemedizinische Projekte. Abschließend werden mögliche Strategien zur Förderung des Übergangs in die Regelversorgung dargelegt.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe