direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vergütung von spezialisierten, seltenen und kostenvariablen Fällen außerhalb des DRG-Systems: Erfahrungen aus Deutschland, Dänemark, England, Estland, Frankreich und den USA.

Autor
Stephani V, Geissler A, Quentin W
Verlag
In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich J, Wasem J, Beivers A (Hrsg.) Krankenhaus-Report 2020. Springer, Berlin, Heidelberg. ISBN: 978-3-662-60487-8. S. 53-67

Beschreibung

Der Krankenhaus-Report, der jährlich in Buchform und als Open-Access-Publikation erscheint, analysiert 2020 im Rahmen seines Schwerpunktthemas „Finanzierung und Vergütung am Scheideweg“ die aktuellen Entwicklungen in der Krankenhausfinanzierung.
Jedes System der Krankenhausfinanzierung und -vergütung setzt zwangsläufig positive und negative Anreize. Auch mit dem in Deutschland 2003 eingeführten Fallpauschalensystem waren bestimmte Ziele verbunden. Das als „lernendes System“ angelegte G-DRG-System erfuhr im Lauf der Zeit eine Vielzahl von Modifikationen und Ergänzungen, die Ausgliederung der Pflegekosten ab 2020 gilt allerdings als die wesentlichste Veränderung. Ziel des Krankenhaus-Reports 2020 ist es, das Finanzierungssystem zu analysieren und Perspektiven der Weiterentwicklung aufzuzeigen.

Der Krankenhaus-Report 2020 thematisiert unter anderem:

  • Anspruch und Wirklichkeit der DRG-Einführung in Deutschland
  • Empirische Evidenz zu den Wirkungen des G-DRG-Systems
  • Systeme der Krankenhausfinanzierung und ihre Anreizwirkungen
  • Mengensteuerung
  • Vergütung der Pflege
  • Vergütung und Qualität
  • Gewinne im Krankenhausmarkt
  • Investitionsfinanzierung und Strukturprobleme

Zusätzlich werden folgende Themen zur Diskussion gestellt:

  • Krankenhausfinanzierung und -vergütung als politisches Handlungsfeld
  • Wirksamkeit des Krankenhausstrukturfonds
  • Ausrichtung der Krankenhausplanung am Patientennutzen

Der Datenteil greift die Krankenhausbudgetentwicklung sowie die fallpauschalenbezogene Krankenhausstatistik des Statistischen Bundesamtes auf. Ergänzt werden diese Datenanalysen durch die Krankenhauspolitische Chronik.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Zusatz / Addon